Lesetipps: Update auf Penguin 2.0 ist da

Penguin 2.0

Der Google Penguin kontrolliert jeden Link (Wikipedia)

Gestern, am Donnerstag den 23. Mai 2013, hat Google ein Penguin Update auf die Version 2.0 auf die SERPs losgelassen. Im Gegensatz zu dem Panda (Contentqualität) ist dieses kleine Tierchen aus dem Google-Zoo als Linkwächter eingesetzt und überwacht die Backlinkprofile von Webseiten auf Unregelmäßigkeiten. Bei dem Update werden laut Barry Schwartz 2,3% der Suchanfragen beeinflußt. Dabei sollen Spamlinks und Kauflinks erkannt und abgewertet werden. Insgesamt wird sich vermutlich zeigen, wer sich die Tipps (hochwertiger Content, hohe Linktextvarianz, überwiegend Brand-Keywords und nur wenige Moneykeywords, keine Links aus „schlechten“ Linkquellen), die seit dem ersten Auftreten von Penguin im April 2012 in allen Blogs hoch- und runtergebetet werden, zu Herzen genommen hat. Dies ist auch mein persönliches Fazit, wenn man das einen Tag nach dem ausrollen des Updates überhaupt schon sinnvoll ziehen kann.

Meine Lesetipps zu Penguin 2.0:

  • 22.05.2013: Matt Cutts berichtet in der Ausgabe This Week in Google über das kurz bevorstehende Update
  • 23.05.2013 – 13:20 Uhr: Sistrix hat die Datenbank aktualisiert und listet 30 Webseiten auf, die durch das Update am meisten  an Sichtbarkeit verloren haben. Selbst der letzte Eintrag ist dabei noch um 30% runtergegangen
  • 23.05.2013: Gegen Abend veröffentlicht auch Searchmetrics eine Verlierer-Liste. Im Vergleich zu Sistrix gibt es logischerweise viele Überschneidungen, aber auch ein paar neue Kandidaten. Die Liste gibt es dann gleich auch für englische Webseiten
  • 23.05.2013: Linkbutler analyisiert die Linktextvarianz von vier Verlierern, darunter wandtattoos.de. Alle haben viel zu viele harte Moneykeywords verlinkt…
  • 23.05.2013: Mitten in der Nacht veröffentlicht Linkresearchtools eine detaillierte Analyse von home24.de, einem der großen Verlierer. Ein Absturz mit Ansage (und mächtig Anlauf :))
  • 27.05.2013: Auch Seolytics hat eine Penguin-Verliererliste veröffentlicht
  • 28.05.2013: Matt Cutts tweeted, dass Penguin 2.0 eher mit schwachen Filtern ausgerollt wurde. Diese sollen in den kommenden Wochen dann noch angezogen werden.
  • 28.05.2013: Fünf Expertenmeinungen auf Seo-United zu der richtigen Strategie bei Rankinkverlusten durch Penguin 2.0. Passend dazu noch fünf Mythen bei der Bereinigung eines Linkprofils.
  • 28.05.2013: Linkresearchtools hat eine zweite Analyse veröffentlicht und zwar zu Cheapoair.com
  • 01.06.2013: Analyse des Penguin-Verlierers Reeds.com, die dritte Analyse von Linkresearchtools

Die Liste werde ich noch erweitern, falls ich weitere Analysen finde. In den nächsten Tagen wird da sicherlich noch einiges kommen.

Wie geht es weiter?

Sicherlich wird das nicht das letzte Update gewesen sein. Das hat Matt Cutts in seinem Blog auch schon bestätigt. Jeder sollte am Besten seine Strategie für Seo nochmal überprüfen und diese eher defensiv, aber dafür langfristig ausrichten. Mit den bereits oben erwähnten, altbekannten Strategien sollte man dabei sehr gut fahren.

Bist du von dem Update betroffen?

Wie sind deine Ergebnisse? Bist du (positiv oder negativ) von dem Update betroffen? Dann kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben :)

GD Star Rating
loading...
Lesetipps: Update auf Penguin 2.0 ist da, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Über Timo Fach

Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit den Themen Seo, Open Source und Domains.