Eine Liste mit .de Domains erstellen

Anzahl der .de Domains

Aktuell gibt es mehr als 15 Millionen .de Domains

Die Denic, die Vergabestelle für Topleveldomains mit der Endung .de, zählt zu dem aktuellen Zeitpunkt genau 15.377.078 registrierte Domainnamen. Anders als bei anderen Domainendungen wie .com, .net, .info oder .org stellt die Denic keinen Zonefile zur Verfügung, in denen alle Domains mit den zugehörigen DNS-Informationen aufgelistet werden. Somit gibt es also keine öffentlich verfügbare Liste, in der alle .de Domains enthalten sind.

Schon seit längerem mache ich mir Gedanken darum, wie man so eine Liste optimal erstellen könnte. Meine persönliche Zielsetzung ist es, mit Hilfe dieser Liste Domains zu snappen, also möglichst schnell nach dem Löschen wieder zu registrieren. Der erste Schritt in diese Richtung ist dann natürlich der Aufbau einer Domainliste, danach kann man dann die Liste noch mit verschiedenen Kennzahlen (PR, Backlinks etc.) aufpeppen und schon kann es losgehen. So die Theorie :)

Vermutlich gibt es auch noch einige andere Anwendungsgebiete für so eine Domainliste.

Die .de Domainliste aufbauen

Im Prinzip ist der Aufbau einer Domainliste am Anfang garnicht so schwer, ein paar Programmierkenntnisse sind aber definitiv von Vorteil. Marco von Peew.de hat sich in seinem Blog 2009 bereits in dem Beitrag .de Domain Liste erstellen ohne Zone File einige Gedanken gemacht. Die in dem Beitrag genannten Maßnahmen sind:

Domains nach einem Muster hinzufügen

Bei dieser Maßnahme werden Domainnamen nach einem Muster generiert und in die Liste oder Datenbank eingefügt. Hier kann man alle ein- bis dreistelligen Domains mit Buchstaben und Zahlen nehmen, da diese zu 99% vergeben sind. Auch vierstellige Domains kann man hinzunehmen. Wenn du jetzt nicht genau weißt, wie man diese Domains registrierten kann, dann schau dir am besten das Konzept der Permutation mal genauer an. Mit einem kleinen Script lassen sich diese Domainnamen dann problemlos generieren.

Domains von Dmoz ziehen

Eine weitere Maßnahme ist es, alle Einträge aus Dmoz, dem Open Directory Project, runterzuladen und in die eigene Liste einzufügen. Diese Liste kann man im RDF-Format unter rdf.dmoz.org runterladen. Mit einem kleinen Parser und einem Filter, der alle anderen Domainendungen rausfiltert, erhält man so ein paar hunderttausend neue Domainnamen für seine Liste.

Domains von Wikipedia ziehen

Bei Wikipedia kann man fast das gleiche Spiel wie bei Dmoz spielen. Auch hier kann man eine Liste der externen Links runterladen und daraus neue Domains in seine Liste hinzufügen. Die Listen kannst du hier runterladen:

Domains von Alexa runterladen

Auch Alexa, der Anbieter hinter dem Alexa Rank, bietet eine Liste mit den besten Domains nach Alexa Rank zum Download an. Diese Liste umfasst 1 Millionen Domainnamen.

Weitere Maßnahmen für die Domainliste

Soweit waren das die noch funktionierenden Maßnahmen aus dem Blogbeitrag von Marco. Im Verlauf der letzten Monate habe ich mir selber folgende Methoden ausgedacht, um die Liste zu erweitern:

Domainliste mit Sistrix erweitern

Der Zugang zu Sistrix ist zwar nicht kostenlos, aber wer bereits einen Zugang hat kann diesen natürlich auch für seine Domainliste benutzen. Ich selber habe mir zu den Listen TOP 100 nach Sichtbarkeitsindex, PR 8 bis 10 (DE) und aus dem Branchen-Sichtbarkeitsindex jeweils alle Domains rausgezogen und zu diesen die Backlinkdaten runtergeladen. Da Sistrix selber ein Limit bei 5 Millionen Backlinks pro Domain hat, empfiehlt es sich in diesem Fall den Filter nur für .de Domains zu setzen. Das ganze ist recht zeitaufwendig, sollte aber in 2-3 Tagen erledigt sein und bringt knapp 1 Millionen neue Domains für die Liste.

Domainliste mit Pingseiten erweitern

Hier weiß ich nicht genau, wie der Typ dieser Seiten heißt und eigentlich mag ich diese Seiten auch nicht besonders, da sie aus meiner Sicht keine Daseinsberechtigung haben und nur die SERPs vollstopfen. Im Prinzip ziehen sich diese Seiten verschieden Daten und Kennzahlen zu einer Domain und bereiten diese dann mehr oder weniger graphisch auf. Als drei Beispiele seien hier Webutation, Website Informer und Urlspion genannt. Viele dieser Seiten haben immer die gleiche URL-Struktur und bieten auch Sitemaps an, damit sie besser von Suchmaschinencrawlern indexiert werden können. Das können wir uns zu Nutze machen, indem wir die Sitemap auslesen und anhand der URL-Struktur einen einfachen Filter drüberschicken, der uns dann alle eingetragenen Domains bei diesen Diensten auswirft.

.com, .net, .org oder .info und auch .de?

Diese Maßnahme basiert auf der Idee, dass wenn eine .com Domain belegt ist, auch die .de Domain belegt sein könnte. Auf der mathematischen Ebene suchen wir also die Schnittmengen zwischen den Zonefiles von .com, .net, .org und .info und den .de Domains. Mehr ist dazu erstmal nicht zu sagen, oder?

Domainliste mit Seokicks erweitern

Der Service Seokicks ist ein kostenfreier Service für Backlinkdaten, der auch eine API zur Verfügung stellt. Diese können wir dazu benutzen, um zum einen unsere Domainliste zu erweitern, indem wir zu allen bereits in der Liste stehenden Domains zu Backlinks ziehen und neue Domains mit in die Liste mit aufnehmen, oder zum anderen natürlich auch bereits unsere Domainliste um Kennzahlen wie Backlinks oder Domainpop erweitern.

Domainliste durch Scraping erweitern

Diese Methode ist nicht ganz okay und verstößt gegen die Google-Richtlinien, ist aber natürlich auch denkbar. Man wirft Scrapebox oder GScraper an und liest die Ergebnisseiten aus, um neue Domains zu finden. Hier hilft der Befehl site:.de weiter, da dann nur Ergebnisse mit .de Domains anzeigt werden. Zusätzlich mit einer Permutation hat man schnell ziemlich viele URLs rausgezogen, die man dann in seine Liste mit einfließen lassen kann.

Fazit

Es gibt eine ganze Menge von Maßnahmen und Methoden, um eine eigene .de Domainliste aufzubauen. Im Prinzip ist der Aufbau einer Domainliste garnicht so schwer.

Die Maßnahmen sind auch sicherlich nicht vollständig, wenn dir also weitere Methoden einfallen oder du Fragen hast, schreib einfach einen kurzen Kommentar.

GD Star Rating
loading...
Eine Liste mit .de Domains erstellen, 3.9 out of 5 based on 9 ratings

Über Timo Fach

Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit den Themen Seo, Open Source und Domains.